Willkommen auf der Startseite
| Drucken |

Containerstandplatz am Robert-Zahn-Weg in Plauen aufgelöst

Der Containerstandplatz für Altglas und Papier/Pappe auf dem Robert-Zahn-Weg wurde am 07. September 2016 in Abstimmung mit der Stadtverwaltung Plauen, den Vermietern des Wohnblocks und den zuständigen Entsorgern aufgelöst. Grund für den Wegfall ist der enorme Parkplatzdruck in diesem Wohngebiet sowie die Schwierigkeiten beim Entleeren der Container.

Als Ausweichmöglichkeit kann der nahe gelegene Standplatz „An der Suttenwiese“ genutzt werden. Das Abstellen von Abfällen am bisherigen Standort stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einen Bußgeld betraft werden.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass vor Container-Standplätzen generell keine Fahrzeuge geparkt werden dürfen. Die Entsorger können sonst weder eine termingerechte Leerung noch einen reibungslosen Ablauf garantieren.

 
| Drucken |

Änderung beim Banderolenvertrieb in Auerbach

Die Vertriebsstelle Agip-Service-Station in Auerbach stellt den Vertrieb von Banderolen zum 31.10.2016 ein.

 

 
| Drucken |

Kommunale Straßensammlung für Grüngut im Vogtlandkreis 2016

In der Zeit vom 17. bis 28. Oktober 2016 findet die Herbstsammlung für Grüngut im Vogtlandkreis (mit Ausnahme der Stadt Plauen) statt.

Dabei kann im Rahmen der Straßensammlung folgendes Grüngut ohne zusätzliche Gebühren und grundsätzlich ohne vorherige Anmeldung bereitgestellt werden:

• Baum- und Strauchschnitt (gebündelt),

• Baumstümpfe und -stämme

mit einer Länge von maximal 2 m und einem Durchmesser von maximal 20 cm.

Die Entsorgung von in Säcken verpacktem Grüngut erfolgt nicht. Das Gleiche gilt für lose bereitgestellte Abfälle.

Dort, wo die Entsorgung des Restabfalls mit dem Kleinmüllfahrzeug erfolgt oder Sammelplätze für Restabfallbehälter eingerichtet wurden, muss das Grüngut zur nächsten durch die Entsorgungsfahrzeuge anfahrbaren Stelle oder zum abgestimmten Sammelplatz gebracht werden.

Wenn Sie Grüngut im Rahmen der Straßensammlung an Plätzen (z. B. bei Gartensparten, Garagensiedlungen etc.) bereitstellen, an denen im Allgemeinen keine Entsorgung von Restabfällen stattfindet, melden Sie sich bitte vor dem jeweiligen Termin bei der Kreisentsorgungs GmbH Vogtland (Tel. 03745 749200).

Die Termine entnehmen Sie bitte der Übersicht auf Seite 35 im Abfallwegweiser. Die entsprechende Tour finden Sie in der Spalte Grüngut, Weihn.-baum in der Tourenplanübersicht (Seite 19 bis 33).

 
| Drucken |

 

Aktuelles zur Rücknahme von Elektro- und Elektronik-Altgeräten sowie Batterien/Akkus

Verbraucherinnen und Verbraucher sind verpflichtet, ihre ausrangierten Elektro- und Elektronikgeräte getrennt vom Hausmüll zu entsorgen.

Dazu können Elektro- und Elektronik-Altgeräte im Vogtlandkreis kostenlos bei den kommunalen Wertstoffhöfen (Falkenstein, Oelsnitz, Plauen, Reichenbach) abgeben werden.

Ebenfalls besteht (außer in der Stadt Plauen) für größere Elektro- und Elektronik-Altgeräte, wie z. B. Waschmaschinen oder Kühlschränke, die Möglichkeit, eine Abholung zu beantragen (Online-Formular links unter dem Hauptmenü).

Zusätzlich stehen an einigen Wertstoffsammelplätzen Behälter für den Einwurf von kleinen Elektro- und Elektronik-Altgeräten bereit.

Neu ist, dass seit dem 24.07.2016 Vertreiber mit einer Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte von mindestens 400 Quadratmetern verpflichtet sind, beim Kauf eines neuen Elektro- oder Elektronikgerätes ein Altgerät der gleichen Geräteart, z. B. Kühlschrank gegen Kühlschrank, unentgeltlich zurückzunehmen.

Ebenso sind Altgeräte, die in keiner äußeren Abmessung größer als 25 Zentimeter sind, in haushaltsüblichen Mengen unentgeltlich zurückzunehmen, auch ohne Kauf eines neuen Gerätes.

Dasselbe gilt im Versandhandel, in dem Fall bezieht sich die Mindestfläche von 400 Quadratmetern auf die gesamte Lager- und Versandfläche des Händlers.

Ob Altgeräte dann einfach an den Händler geschickt werden können oder dieser eine andere Form der Rücknahme, z. B. eine Annahmestelle, einrichtet, bleibt dem Händler überlassen.

Für kleinere Händler bestehen diese Rücknahmepflichten nicht. Diese können Altgeräte jedoch freiwillig zurücknehmen.

Achten Sie vor der Rückgabe von Altgeräten darauf, ob eventuell Batterien oder Akkus im Gerät eingesetzt sind. Besonders Lithium-Batterien oder –akkus sind unbedingt vor der Rückgabe zu entfernen, da durch diese ein erhöhtes Brandrisiko bei der Lagerung entsteht.

Geben Sie Altbatterien und -akkus bitte im Handel oder an den kommunalen Wertstoffhöfen ab. Lagern Sie diese nicht über einen längeren Zeitraum zu Hause. Kleben Sie die Pole bei Lagerung und Entsorgung ab, damit keine Kurzschlüsse entstehen.

Nutzen Sie keinesfalls defekte Batterien oder Akkus, insbesondere wenn bereits Anzeichen von Korrosion und Ablagerungen zu sehen sind oder Batterieflüssigkeit austritt.

Weitere Fragen dazu beantwortet die Abfallberatung des Vogtlandkreises unter folgenden Rufnummern: 03741 392 -2278 / -2281.

 

 
| Drucken |

Änderungen bei Vertriebsstellen für Banderolen und Restabfallsäcke

2. Ergänzung

Die Vertriebsstelle Bäckerei Völz in Waldkirchen stellt den Vertrieb zum 15.08.2016 ein.

1. Ergänzung

Die Vertriebsstelle „Anja's Allerlei“ in Werda stellt den Vertrieb zum 30.06.2016 ein.

Ursprüngliche Mitteilung

Die Vertriebsstelle „Zum Bleistift“ in Lengenfeld stellt den Vertrieb zum 31.03.2016 ein.

Ab 01.04.2016 nimmt die „Buchhandlung am Markt“ (Markt 1) in Lengenfeld den Vertrieb von Banderolen und Restabfallsäcken auf.

Containerstandplatz in Schneidenbach umgesetzt

Der Containerstandplatz in Schneidenbach wurde auf das Gelände des Wertstoffhofes Schneidenbach bei der Glitzner Entsorgung GmbH verlegt. Der Einwurf von Altglas bzw. die Abgabe von E-Schrott ist somit nur noch während der Öffnungszeiten des Wertstoffhofs Schneidenbach (siehe Abfallwegweiser S. 4) möglich.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2