Willkommen auf der Startseite
| Drucken |

Sommerreinigung der Biotonnen in Plauen

Die jährliche Reinigung der Bioabfalltonnen findet für die angemeldeten Behälter in der Zeit vom 30. 05. bis 10. 06. 2016 am Tag der turnusmäßigen Leerung statt.

Bitte beachten Sie bei der Bereitstellung der Biotonnen, dass die Reinigung separat und nicht direkt mit dem Leerungsvorgang durchgeführt wird. Daher bitten wir die Grundstückseigentümer oder Verwalter dafür Sorge zu tragen, dass die betroffenen Biotonnen erst nach durchgeführter Reinigung wieder in das zugehörige Objekt gestellt werden. Am besten stellen Sie die Behälter erst am Folgetag wieder zurück.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass im Falle einer unterbliebenen Reinigung auf Grund des vorzeitigen Wiedereinziehens des Behälters, die Leistung als erbracht angesehen wird und kein Anspruch auf Nacherfüllung besteht.

 
| Drucken |

Aufstellen von Kleinelektronikschrottcontainern in Plauen

Ergänzung

Zusätzlich wurde noch ein weiterer Sammelbehälter am Standplatz

                        Friesenweg gegenüber der Hausnummer 158

aufgestellt.

Ursprüngliche Mitteilung

Im Rahmen eines Modellprojektes werden ab 01. April 2016 an einigen geeigneten Containerstandplätzen für Altglas und Papier auch Sammelbehälter für Kleinelektronikschrott aufgestellt.

Mit dieser zusätzlichen Abgabemöglichkeit soll die Getrennterfassung von Elektro- und Elektronikgeräten in der Stadt Plauen verbessert werden.

An folgenden Standplätzen werden Kleinelektronikschrottcontainern aufgestellt:

  • Dobenaustraße
  • Mammenstraße
  • Erich-Ohser-Str./Geschw.- Scholl-Str.
  • Rähnisstraße
  • OT Jößnitz / Plauensche Str.
  • Nach dem Essigsteig
  • Haselbrunner Straße Richtung Althaselbrunn
  • Reißiger Str. ggü. Hausnr. 79

In diese Behälter kann Kleinelektronikschrott (bis ca. Staubsaugergröße) in haushaltsüblichen Mengen eingebracht werden.

Folgende Geräte können u. a. in die Sammelcontainer eingebracht werden:

  • Haushaltkleingeräte wie z. B. Staubsauger, Fön, Toaster, elektrische Messer, Küchenmaschinen, elektr. Uhren, Bügeleisen, Rasierapparate …
  • Kleingeräte der Informations- und Kommunikationstechnik wie z. B. Telefone und Mobiltelefone, Faxgeräte, Taschen- und Tischrechner, Kopierer …
  • Kleingeräte der Unterhaltungselektronik wie z. B. Radiogeräte, Videokameras, Videorecorder, DVD-Player, Verstärker, elektronische Musikinstrumente …
  • elektrische und elektronische Werkzeuge wie z. B. Bohrmaschinen, Sägen, Lötpistolen, Rasenkantenschneider, Trennschleifer, Schrauber …
  • elektrisches Spielzeug, Sport- und Freizeitgeräte wie z. B. Videospiele, Eisenbahnen, Autorennbahnen, Fahrradcomputer, elektronisches Spielzeug, Sprechpuppen …
  • sonstige Geräte z. B. Rauchmelder, Heizregler, Thermostate, Blutdruckmessgeräte …

Folgende Geräte dürfen nicht in die Sammelcontainer eingebracht werden:

  • Fernseher, Monitore, andere als die o. g. Messgeräte und ähnliche Geräte

Hierbei besteht Implosionsgefahr! Eine Entsorgung solcher Geräte darf nur am Wertstoffhof Plauen oder über entsprechende Fachhändler (freiwillige Rücknahme vorausgesetzt) erfolgen.

HINWEIS:

  • Das Abstellen von Elektro- und Elektronikgeräten an den Containerstandplätzen ist verboten und wird mit Bußgeld bestraft!
  • Beachten Sie die in der Ortssatzung geregelten Einwurfzeiten!

 

 
| Drucken |

Sperrmüllsammlung an ausgewählten Standplätzen in Plauen

Aus gegebenem Anlass möchten wir zur Verfahrensweise bei der Abgabe von Abfällen an den Standplätzen für Sperrmüll und Kleinschrott in Plauen (s. Abfallwegweiser Seite 50) informieren.

Bei der diesjährigen Annahme von Sperrmüll und Kleinschrott mussten die Müllwerker vor Ort vermehrt feststellen, dass an den vorgegebenen Standplätzen, bereits vor den Zeiten der Annahme, Abfälle abgelagert wurden. Darunter befanden sich auch solche, die weder zum Sperrmüll noch zum Kleinschrott zugeordnet werden können.

Die Ablagerung von Abfällen ist jedoch unzulässig und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit Bußgeld bestraft wird. Gestattet ist nur die Abgabe während der geregelten Annahmezeiten (15:00 bis 18:00 Uhr).

Die unzulässige Ablagerung von Abfällen an den Standplätzen gefährdet die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Sofern künftig im Rahmen von Kontrollen festgestellt wird, dass Abfälle an den Containerstandplätzen abgelagert werden, kann dies zum Wegfall des Standplatzes führen.

Leidtragende dieser illegalen Entsorgung wären somit alle Einwohner, die dieses Angebot bisher ordnungsgemäß genutzt haben.

Wir bitten daher alle Anwohner sowie die Nutzer dieses Entsorgungsangebotes auf die Sauberkeit an den Annahmestellen zu achten und nur zu den Annahmezeiten Abfälle abzugeben.

Sofern Sie die entsprechenden Termine nicht wahrnehmen können, haben Sie auch weiterhin die Möglichkeit Sperrmüll direkt am kommunalen Wertstoffhof in Plauen (Klopstockstraße 15) abzugeben oder mittels des Formulars im Abfallwegweiser (Seite 61) bzw. online eine Sperrmüllabholung zu beantragen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Ihr Amt für Abfallwirtschaft

 
| Drucken |

Containerstandplatz in Schneidenbach umgesetzt

Der Containerstandplatz in Schneidenbach wurde auf das Gelände des Wertstoffhofes Schneidenbach bei der Glitzner Entsorgung GmbH verlegt. Der Einwurf von Altglas bzw. die Abgabe von E-Schrott ist somit nur noch während der Öffnungszeiten des Wertstoffhofs Schneidenbach (siehe Abfallwegweiser S. 4) möglich.


Änderungen bei Vertriebsstellen für Banderolen und Restabfallsäcke

Die Vertriebsstelle „Zum Bleistift“ in Lengenfeld stellt den Vertrieb zum 31.03.2016 ein.

Ab 01.04.2016 nimmt die „Buchhandlung am Markt“ (Markt 1) in Lengenfeld den Vertrieb von Banderolen und Restabfallsäcken auf.

 
| Drucken |

 

Annahme von Speise- und Küchenabfällen an den kommunalen Wertstoffhöfen im Satzungsgebiet Altkreis

Ab sofort können Speise- und Küchenabfälle (in haushaltsübliche Mengen, keine Großküchenabfälle etc.) im Rahmen eines Modellprojektes gebührenpflichtig an den folgenden Stellen abgegeben werden:

  • Kreisentsorgungs GmbH Vogtland
  • Wertstoffhof Oelsnitz
  • Wertstoffhof Schneidenbach

Bei Abgabe von Speise- und Küchenabfällen auf den vom Landkreis benannten Wertstoffhöfen werden folgende Sondergebühren erhoben:

bis 60 l                        1,00 Euro

61 l bis 80 l                 1,20 Euro

81 l bis 120 l               1,50 Euro

ab 121 l                       analog o. g. Gebührensätze

Beachten Sie die jeweils gültigen und im Abfallwegweiser auf Seite 4 veröffentlichten Öffnungszeiten.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2